Aktuelles über die Freiwillige Feuerwehr Lokstedt

13.02.2016 | Jugendfeuerwehr und THW-Jugend üben gemeinsam

 

Am Samstagmorgen um 09:00 Uhr trafen sich die Jugendfeuerwehr Lokstedt und die THW Jugend Eimsbüttel an der Unterkunft des THW-Ortsverbandes Eimsbüttel in Hamburg Lokstedt. Nachdem wir den Ausbildungstag mit einem gemeinsamen Frühstück gestartet haben begannen wir mit der Ausbildung.

 

Als erstes galt es natürlich die Großfahrzeuge  der jeweiligen Organisationen kennen zu lernen. In Kleingruppen zeigten wir uns gegenseitig das LF 16/12 der Feuerwehr und den GKW des Technischen Hilfswerks. Auch wenn die Fahrzeuge und die Beladung recht unterschiedlich sind, fanden wir doch auch viele Ausrüstungsgegenstände, die auf beiden Fahrzeugen gleichermaßen verlastet sind.

 

Im Anschluss teilten wir uns in gemischten Gruppen auf und lernten in Rahmen einer Stationsausbildung nochmals die Tätigkeiten, welche für die große Abschlussübung wichtig werden konnten. Unter anderem wurden nochmals die Herz-Lungen-Wiederbelebung, das Funken und der Umgang mit dem Hebekissen vertieft.

 

Nach dem Mittagessen ging es dann richtig los, und in einer Großübung konnten wir unser Können unter Beweis stellen. Angenommene Lage war ein Verkehrsunfall mit mehreren betroffenen Personen. Eine Person war zusätzlich unter dem Fahrzeug eingeklemmt.

 

Allerdings war der Weg zur Unfallstelle nicht einfach. Auf den Weg zur Einsatzstelle mussten verschiedene Hindernisse, wie z.B.: Holz oder Stahlteile, mit Handwerkzeugen beseitigt und aus dem Weg geräumt werden. Auch durch einen kleinen Flächenbrand mussten wir uns noch kämpfen. Nach dem wir die eingeklemmte Person befreit hatten, galt es noch die Verletzte Person in einer Schleifkorbtrage, wieder über mehrere Hindernisse, zur Patientenablage zu bringen.

 

Nach dem zurückbauen und Aufräumen der Unfallstelle, fand eine Nachbesprechung statt und wir beendeten gegen 16:00 Uhr zufrieden die erste gemeinsame Übung.

 

Text: Finley Schoon (JF), Olaf Lemke